BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web

BBL Eingangsschild Pritzwalk web

dearenfrplrorutr

Wette gewonnen - diesjährige 48-Stunden-Aktion im JFZ Nord Pritzwalk

2015 04 25 48 h Aktion JFZ Nord 06.jpgBild: Eike Neumann

Auch in diesem Jahr nahmen zwei Gruppen aus dem Bereich Pritzwalk an der 48-Stunden-Aktion teil. Ziel dieser landesweiten Aktion ist es, das Teilnehmer_innen sich selbst ein Projekt auswählen und es dann gemeinsam umsetzen.

Für dieses Jahr setzten wir uns das Ziel ein Kräuterbeet für unser Projekt: Iss! Was? zu errichten und die Holzhütten auf dem Gelände des JFZ Nord mit einem neuen Farbanstrich zu versehen. Auch wollten die Teilnehmer_innen des Projektes die Verpflegung übernehmen.

In diesem Jahr verlief die 48-Stunden-Aktion etwas anders. Wir wetteten mit dem Bürgermeister der Stadt Pritzwalk, H. Brockmann, um Hansaparkkarten, dass wir die uns gesteckten Ziele, am 25.04.2015 erreichen.

Jetzt waren Ideen für die Umsetzung gefragt. Es musste geklärt werden, was wir zum Streichen für Material benötigen, wie wir das Kräuterbeet anlegen, welche Kräuter wir dort aussäen, welche Gerichte wir anbieten wollten und was wir hierfür benötigten. Unterstützung erhielten wir hierbei vom Gebäudemanager und dem Bauamt der Stadt Pritzwalk. Eine Mutti sponserte uns die Sämereien.

Pünktlich um 9.00 Uhr, am Samstag, den 25.04. standen alle auf der Matte, obwohl es für einige eine unchristliche Zeit war. Es erfolgte dann die Aufteilung in drei Arbeitsgruppen. Alle gingen ganz eifrig und zielstrebig an die Erledigung der selbstgesteckten Ziele.

2015 04 25 48 h Aktion JFZ Nord 01.jpg

Auch in der Küche wurden das Mittagessen, Spaghetti mit Tomatensoße, eine Quark-Bananen-Erdbeercreme und drei Kuchen fertiggestellt. Hier kam man ganz schön ins Schwitzen, da ja alles rechtzeitig fertig werden musste.

2015 04 25 48 h Aktion JFZ Nord 05.jpg

Nebenbei fertigten ein paar ältere Jugendliche noch ein Graffittibild an der Kegelbahn an.

Jens Beutling vom Fahrerteam überreichte uns dann zwei Pokale und eine Urkunde.

Um 15.00 Uhr kam der Bürgermeister und musste eingestehen, dass er die Wette verloren hatte. Alle selbstgesteckten Ziele wurden erreicht. Die Hansaparkkarten gehörten uns. Juhu!!

Bei einer gemütlichen Kaffeerunde wurde dann gemeinsam mit dem Bürgermeister die 48-Stunden-Aktion ausgewertet.

2015 04 25 48 h Aktion JFZ Nord 03.jpg

Der Bürgermeister durfte sich bei vielen, auf den von der Landjugend gestellten T-Shirts und Sonnenbrillen verewigen.

Text: Elke Fromm, Daniela Heuer, Eike Neumann