Allgemeine Hinweise / BBL-Newsletter

Newsletter 2017/05

ONLINE-ANGEBOTE

Unsere Projekte für Kita und Schule – Kinderrechte kennenlernen

Noch immer wissen viele Kinder und Jugendliche nicht über ihre Rechte Bescheid – und nicht unbedingt erfahren sie darüber etwas in der Kita oder der Schule. Das Deutsche Kinderhilfswerk sorgt deshalb mit den Projekten „bestimmt bunt“, den Kinderrechteschulen und mit Kinderrechte-Paketen dafür, dass mehr Kinder – und auch Eltern – über Kinderrechte aufgeklärt werden. Wie Sie helfen können, erfahren Sie in unserem Thema des Monats.
Mehr Informationen: https://www.dkhw.de/index.php?id=1270
Materialien zum Download:
http://shop.dkhw.de/de/?_ga=2.198918063.1697211633.1507018803-129721970.1507018803

 


 

Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken

„Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken“ ist ein neues Projekt des LSVD (Lesben- und Schwulenverband in Deutschland) und beinhaltet Beratung, offene Treffen, und Fortbildungen - vor Ort, telefonisch, unkompliziert und individuell. Infos zu den Angeboten und Inhalten gibt es hier auf dieser Homepage: https://berlin.lsvd.de/projekte/regenbogenfamilien-in-brandenburg-staerken/

 


 

PUBLIKATIONEN

Was tun bei Digitaler Gewalt? Informationen für Jugendliche und Erwachsene

In diesem Rahmen wurden je eine Broschüre für junge und für erwachsene Menschen erstellt, die zu den Gefahren digitaler Gewalt sowie den Rechten und Möglichkeiten informieren. Die Broschüre/n heißen jeweils gleich. Der Flyer „Digitale Welten – digitale Medien – digitale Gewalt“ (für download bitte klicken) informiert junge Menschen. Die andere Broschüre „Digitale Welten – digitale Medien – digitale Gewalt“ (für download bitte klicken) richtet sich an erwachsene Menschen.

 


 

Ein Leitfaden für Demokratie-Retter!

Jürgen Wiebicke plädiert unter dem Motto "Wehret den Anfängen" für eine von Respekt bestimmte, empathische Demokratie-Verteidigung

Manchmal hilft Einfaches beim Schwierigen und manchmal fängt es im Kleinen an. Es hilft, sich für seine unmittelbare Umgebung stark zu machen. Es ist gewinnbringender, sich für Positives einzusetzen als Negatives zu bekämpfen. Es ist zielführend, gelassen und angstfrei auch unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Es befreit, nicht Unerreichbarem anzuhängen, sondern sich für das Machbare zu engagieren. Es trägt zur Versachlichung bei, wenn Fakten benannt werden. Es dient der Diskussionskultur in einer offenen Gesellschaft, wenn sich die Akteure mit Respekt und auf Augenhöhe begegnen. Jürgen Wiebicke hat eine Hausapotheke mit wirksamer Medizin für das Wohlergehen unserer Demokratie zusammengestellt - anwendbar auch bereits in der Vorsorge.

Ein Gespräch mit dem Autor auf Deutschlandfunk Kultur (zum Anhören):
http://www.deutschlandfunkkultur.de/juergen-wiebicke-zehn-regeln-fuer-demokratie-retter-so.2162.de.html?dram:article_id=382863

Die Publikation kann auf Wunsch für Mitarbeiter der BBL e.V. bestellt werden! Dafür einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben.

 


 

Kinder-Medien-Studie 2017

Die Kinder-Medien-Studie 2017 ist erschienen. Es wird darin deutlich, dass Kinder zwischen vier und 13 Jahren nach wie vor gerne gedruckte Medien nutzen und „offline“ in ihrer Freizeit mit FreundInnen spielen. Zudem informiert die Studie über die Themen "Besitz", "Taschengeld", "Themeninteresse" und Einstellungen zu Werbung und Medienakzeptanz.

Unter diesem Link kann man die Präsentation herunterladen: www.kinder-medien-studie.de/wp-content/uploads/2017/08/KMS_Pra%CC%88sentation_PK_Final_Handout.pdf

 


 

FÖRDERUNGEN

SIE / ER studiert! WIR zahlen!

Stipendium der Böckler-Aktion-Bildung: Nächster Bewerbungsschluss 31.Oktober 2017

Mit der Böckler-Aktion-Bildung vergibt die Hans-Böckler-Stiftung Stipendien an junge Menschen, die sich ein Studium anders nicht leisten könnten. Für das Stipendium der Böckler-Aktion-Bildung können sich Schülerinnen und Schüler bewerben, die sich für den Hochschulzugang qualifiziert haben oder auf dem Weg sind, ihr Abitur, Fachabitur oder die Fachhochschulreife zu erlangen. Die Bewerbung ist nur online unter www.stipendium-boeckler.de möglich.

 


 

VERANSTALTUNGEN

Elternabende zur Medienerziehung
der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. im Schuljahr 2017/18

Schulen, Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe können ab sofort wieder Referenten für Elterninformationsveranstaltungen zur Mediennutzung in der Familie anfragen. Eltern können sich zu Themen wie Handy und Smartphone, Computerspielen und Internetnutzung informieren und Sicherheit in der Begleitung der Mediennutzung ihres Kindes gewinnen.

Interessierte Kindertagesstätten, Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe oder Familienbildung können sich unter www.eltern-medien-beratung.de über das Angebot informieren. Dort können Sie sich über ein Anmeldeformular direkt für einen Elternabend eintragen. Wenn Sie spezielle Fragen oder Themenwünsche haben, schreiben Sie an die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kontakt:
Susanne Schmitt
Aktion Kinder- und Jugendschutz - Brandenburg e.V. (AKJS)
Posthofstraße 8, 14467 Potsdam
Telefon: 0331 9513170
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.eltern-medien-beratung.de

Anmeldung Mail-Newsletter

In regelmäßigen Abständen versenden wir eine relevante Auswahl an Informationen zu den Themen Kinder- und Jugendsozialarbeit, an Veranstaltungen und Publikationen. Wenn Sie daran interessiert sind, nehmen wir Sie gern in unseren Verteiler auf. Bitte schreiben Sie dazu eine E-Mail an info@bbl-online.com mit dem Betreff "Aufnahme in Newsletter-Verteiler".