BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web

BBL Eingangsschild Pritzwalk web

dearenfrplrorutr

Europäischer Bürgerdialog

Foto: Eike Neumann

Am 26. September hatte Schloss Trebnitz in Zusammenarbeit mit dem Berlin Brandenburgische Landjugend e.V. zum Europäischen Bürgerdialog aufgerufen. Die Bundeszentrale für politische Bildung hatte Schloss Trebnitz mit der Thematik beauftragt. Dabei geht es konkret darum, dass sich Jugendliche an der Diskussion um die Zukunft Europas beteiligen und ihre Ideen, Bedürfnisse und Wünsche mit einbringen. Die EU-Politiker wollen wissen, welche Prioritäten sie in den kommenden Jahren setzen sollen. Im Internet gibt es dazu sogar eine öffentliche Umfrage.

11 Jugendliche und junge Erwachsene nahmen die Einladung für den 26.9. an und trafen sich um 15 Uhr im Jugendfreizeitzentrum Nord in Pritzwalk, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Gefreut haben wir uns über Vertreter des Jugendforums Prignitz aus Wittenberge und Perleberg, Teilnehmende aus dem Raum Kyritz sowie Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums sowie der Oberschule aus Pritzwalk. Vier Fragen standen zur Wahl, drei davon sollten in Form eines World Cafés gemeinsam bearbeitet werden.

Foto: Eike Neumann

  1. Was sollte getan werden, um den europäischen Bürgern wirtschaftliche und soziale Sicherheit zu bieten?
  2. Wie kann Europa die Jugend im ländlichen Raum voranbringen?
  3. Wie könnten Bildung und Ausbildung in Europa bzw. in der Prignitz und Ostprignitz verbessert werden?
  4. Was von dem Folgenden würde die ideale Zukunft der Europäischen Union am besten beschreiben?

Die Fragen eins bis drei sollten es dann sein.

Foto: Eike Neumann

Moderiert wurden die drei Tische dann jeweils von Max Zimmermann (BBL e.V.), Herr Abel (regionale Politik) und einer Mitarbeiterin vom Schloss Trebnitz.

Foto: Eike Neumann

Foto: Eike Neumann

Foto: Eike Neumann

Die Teilnehmenden setzten sich intensiv mit den drei Fragen auseinander und diskutierten ihre Meinungen miteinander, so dass wirklich gute Ergebnisse erzielt wurden. Anschließend stellten die Moderatoren der einzelnen Tische ihre Ergebnisse im Plenum vor. Für die nun folgende Diskussionsrunde waren zudem Herr Winkelmann (Vertreter für Frau Tackmann – Mitglied des deutschen Bundestages), Herr Dr. Thiel (Bürgermeister der Stadt Pritzwalk) sowie Frau Muhß (Mitglied des Landtages Brandenburg) anwesend. Herr Lucht vom Schloss Trebnitz übernahm hier die Moderation. Er wird außerdem die Ergebnisse "mitnehmen" und an die entsprechenden Stellen weiterleiten.

Foto: Eike Neumann

Für das leibliche Wohl wurde natürlich während der Veranstaltung auch gesorgt. Alle Anwesenden waren mit der Veranstaltung mehr als zufrieden und wünschten sich durchaus Folgeveranstaltungen.

Foto: Eike Neumann