Über Uns

Bei uns setzen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrer Freizeit für andere ein und haben Spaß miteinander.

Unsere Mitglieder treffen sich in Gruppen, Projekten, Arbeitskreisen und einmal im Jahr zur Mitgliederversammlung. Unser Landesvorstand aus jungen Mitgliedern vertritt uns nach außen. Wir organisieren uns selbst und gestalten unsere Aktivitäten (z.B. Aktion Ferienspaß, 48-Stunden-Aktion, Klub) gemeinschaftlich.

 

Weitere Informationen

Nachrichten

Aktuelle Stellenausschreibungen beim B.B.L. e.V.Donnerstag, 09. April 2020
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort:
Digitaler JugendtreffDonnerstag, 09. April 2020
Wir halten zusammen und sind trotz Kontaktverbot und "social distance" über unseren digitalen Jugendtreff auf Discord für Kinder und Jugendliche da.
 

Kommende Veranstaltungen

Am 08.08.2020 war es endlich wieder so weit. Die Einschulung der neuen Erstklässler stand kurz bevor. Alles war festlich geschmückt auf dem Schulhof der Pritzwalker Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule, mit bunten Girlanden und ganz vielen Sonnenblumen, passend an diesem tollen Tag.

Die Einschulung fand allerding unter ungewohnten Bedingungen statt, nämlich mit begrenzter Teilnehmerzahl, in drei Gruppen und ganz ohne Großeltern.

Für die 64 Einschüler_innen war dieser Tag nämlich ein ganz besonderer Tag. Herausgeputzt mit frischem Hemd und schicken Kleid, standen sie alle voller Vorfreude auf dem Schulhof. Bereit, endlich ein ganz offizielles Schulkind zu werden.

Natürlich fanden die Feierlichkeiten unter Berücksichtigung der aktuellen Coronabestimmungen statt. Dadurch wurden die Festivitäten allerdings in den Speisesaal der Schule verlegt. Normalerweise finden diese im örtlichen Kulturhaus statt.

Dieses konnte aber alles nicht wie gewohnt von statten gehen. So fand eben alles bereits schon vor Ort statt. Das stellten auch ganz schnell die Eltern, Lehrer_innen und alle weiteren Gäste bereits schon am Eingang fest.

Denn auch das Schultor war an diesem Tag verschlossen. Nur wer seine Eintrittskarte vorzeigte, durfte ins Gebäude gelassen werden. Zudem musste jeder von ihnen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Wie bereits schon erwähnt, fand die Einschulung in drei Etappen statt. Jede Gruppe hatte seine feste Zeit. Die Klassen wurden geteilt und dadurch wurde auch nicht gemeinsam mit der neuen Klasse gefeiert, sondern jeder für sich in seiner Gruppe.

Alle Plätze waren genau abgezählt worden, jedes Kind konnte zwei Begleitpersonen mitbringen, nicht mehr. Leider mussten hier bereits viele Großeltern zu Hause bleiben und konnten nicht teilnehmen. Genauso wenig wie Freunde oder enge Verwandte. Die Eltern wussten bereits im Vorfeld darüber Bescheid, dank den zeitig stattgefundenen Elternversammlungen. Schließlich ist in diesem Jahr alles anders und die Beschwerden waren gleich null.

Die gute Laune war dennoch überall zu merken und Groß und Klein hatten merklich großen Spaß an den Festivitäten. Im Anschluss an die Zeremonie gingen alle gemeinsam mit ihren neuen Klassenlehrer_innen in ihre neuen Klassenzimmer. Nach ungefähr einer Stunde war alles schon wieder vorbei. Ab Montag sind alle neuen Schüler_innen ganz offiziell 1. Klässler und dürfen ihren ersten Schultag absolvieren.

Wir wünschen allen Einschülern ganz viel Glück, Spaß und Erfolg für ihren ersten Schultag.

Innenseite_03
Trebnitz00135
Trebnitz00190
_MG_1276
_MG_1952
_MG_2084
_MG_1418
_MG_1770
Play Pause